Schwerpunkte

Systemtherapie

In vie­len Fäl­len sind Haut­krank­hei­ten gut „von außen“ the­ra­pier­bar. Sal­ben, Cre­men, Gels etc. ste­hen hier­zu zur Ver­fü­gung. Aller­dings gibt es Situa­tio­nen, in denen man damit nicht sein Aus­lan­gen fin­det. Ins­be­son­de­re bei chro­nisch-ent­zünd­li­chen Erkran­kun­gen wie der Schup­pen­flech­te (Pso­ria­sis), der ato­pi­schen Der­ma­ti­tis („Neu­ro­der­mi­tis“) oder der Urtika­ria („Nes­sel­sucht“) kann es nötig sein län­ger­fris­tig sys­te­misch („von innen“) zu behandeln. 

mehr erfah­ren